shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Zusammen kann viel bewegt werden


05.10.2022 (Quelle: Wirtschaftsförderung)
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Forchheim hat Verantwortliche aus den Netzwerken der Region zu einem Austausch eingeladen. Ziel der Veranstaltung war es, herauszufinden, ob auch zwischen den regionalen Netzwerken Synergien geschaffen werden können. Ebenso stand das Knüpfen von Kontakten im Fokus.
Nach einer kurzen Einführung und Vorstellungsrunde begann das sogenannte World-Café. Hierbei wurden an Thementischen die Chancen, Risiken und mögliche Idee einer netzwerkübergreifenden Zusammenarbeit in kleinen Gruppen erarbeitet. Nach einer kurzen Zusammenfassung durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Ergebnisse priorisieren. Die bedeutungsvollsten Chancen liegen in der Arbeits- bzw. Kostenteilung und der Stärkung der Region. Durch eine solche Zusammenarbeit bleibt natürlich auch mehr Wertschöpfung in der Region. Als Risiken wurde unter anderem der höhere Abstimmungsaufwand genannt. Aber auch könnten kleinere bzw. exotische Netzwerke untergehen, was natürlich nicht das Ziel einer solchen Kooperation sein soll. Konkret konnten sich die Netzwerker und Netzwerkerinnen zum Beispiel folgendes vorstellen: gemeinsame Events zu wichtigen Themen wie Fachkräftemangel, Ausbildung oder Energie sowie gemeinsame öffentliche Auftritte.

Die Netzwerkerinnen und Netzwerker waren sich einig, dass es keine Rolle spielt, wenn ein Mitglied in mehreren Netzwerken unterwegs ist. Im privaten Bereich ist man ja schließlich auch in verschiedenen Vereinen tätig.

Zusammenfassend war es eine erfolgreiche Veranstaltung, die von Melanie Ebert moderiert wurde. Die Netzwerkverantwortlichen der Region konnten Kontakte knüpfen und hatten am Ende sogar schon Ideen im Kopf, wie zum Beispiel ein gemeinsamer Event im kommenden Jahr.

Forchheim, 05.10.2022
Pressestelle

Teilnehmer des Netzwerketreffens


[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]
powered by webEdition CMS