shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Verabschiedung und Dienstjubiläen am Landratsamt Forchheim


30.12.2020 (Quelle: Personalamt)
Beschäftigte des Landratsamtes wurden von Landrat Dr. Hermann Ulm für ihre Dienstjubiläen geehrt und nach langjähriger Tätigkeit verabschiedet.
Verabschiedung

Frau Erika Hallmann wurde am 01. September 1978 als Sozialpädagogin für das Jugendamt beim Landkreis Forchheim eingestellt. Seitdem war sie im Fachbereich 23 –Amt für Jugend, Familie und Senioren tätig. Zu ihrem Aufgabengebiet zählte die Vermittlung von Pflegestellen für Pflegekinder und die Adoptionsvermittlung. Nach 42 Jahren trat sie 2020 nun in die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit.

Frau Dagmar May begann 1976 als Verwaltungsanwärterin ihren Dienst beim Landkreis Forchheim. Seitdem war sie dem Kreisjugendamt zugeteilt. Dort war sie zunächst im Bereich „Wirtschaftliche Jugendhilfe/ Pflegeschaften /Vormundschaften" eingesetzt. Mit Wirkung vom 14. Dezember 2000 wurde sie zur stellvertretenden Jugendamtsleiterin ernannt. Seit dem 01. Juli 2009 war sie Leiterin des Amtes für Jugend, Familie und Senioren. Nach 44 Jahren trat sie 2020 in die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit.

Frau Christine Osele trat 1974 ihren Dienst als Regierungsassistentanwärterin beim Landratsamt Forchheim an. Zuerst war sie in der Kfz-Zulassungsstelle, danach im Sozialamt tätig. Anschließend war sie bei der „ARGE Arbeitsagentur – Landkreis Forchheim", später im Jobcenter Forchheim und beim Amt für Jugend, Familie und Senioren eingesetzt. Nach 46 Jahren trat sie 2020 in die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit.

Herr Ludwig Baumann war seit 01. Dezember 1990 als Kreisbrandmeister für die Feuerwehren im Landkreis Forchheim tätig. Sein Zuständigkeitsbereich umfasste den Bereich 3/3 im Inspektionsbezirk 3 mit den Gemeinden Gräfenberg und Weißenohe. Seine Aufgaben umfassten die Abnahme der Leistungsprüfungen, die Leitung bei Großeinsätzen und Großschadenslagen sowie die Weiterentwicklung des Feuerwehrwesens im Stadtgebiet Gräfenberg. Nach 30 Jahren beendete er seinen ehrenamtlichen Dienst als Kreisbrandmeister im Landkreis Forchheim.

Herr Anton Eckert wurde am 20. Juli 1981 als Diplom-Sozialpädagoge beim Landkreis Forchheim eingestellt und zunächst in der Kreisjugendpflege eingesetzt. Anschließend war er im Bereich Volkshochschule, Erwachsenenbildung eingesetzt und auch für die Beratung und Unterbringung der Aus- und Übersiedler verantwortlich. 1990 wurde er Leiter des Fachbereichs L4 „ Kultur/VHS/Sport" und war als Kulturreferent tätig, sowie für alle Angelegenheiten rund um den Sport zuständig. Zu seinem Aufgabengebiet gehörte seit Oktober 2002 auch das Projekt „LEADER PLUS" und er war Leader-Manager für den Landkreis Forchheim. Zudem hat er den Fränkische-Schweiz-Marathon ins Leben gerufen. Nach fast 40 Jahren geht er zum 31.12.2020 in den wohlverdienten Ruhestand.

In diesem Zusammenhang wurden weitere Mitarbeiter des Landratsamtes für ihre Dienstjubiläen geehrt:

25 Jahre
• Herr Johannes Weber (Bauhof Neuses)
• Frau Rita Büttner (Zulassungsstelle)
• Herr Stefan Vetter (Veterinäramt / Lebensmittelüberwachung)
• Herr Martin Dorsch (Bauhof Neuses)
• Frau Brigitte Wetter (Zulassungsstelle)
• Herr Franz Hetz (Feuerwehr)
• Frau Simona Bohnhorst (Tourismuszentrale)
• Herr Dr. Andreas Rösch (Wirtschaftsförderung)
• Frau Kerstin Rückel (Jobcenter)
• Herr Jörg Keiner (Facility Management)
• Frau Jutta Strom-Haensch (Jugendamt)
• Herr Dieter Hofmann (Wildpark Hundshaupten)

40 Jahre
• Herr Thomas Bux (Deponie Gosberg)
• Frau Lydia Melber (Gesundheitsamt)
• Frau Petra Dittrich (Straßenverkehr)
• Frau Andrea Güthlein (Straßenverkehr)

Landrat Dr. Hermann Ulm bedankte sich für die engagierte und qualifizierte Arbeit und wünschte für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Forchheim, 30.12.2020
Pressestelle



[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]
powered by webEdition CMS