shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Nicht nur vor dem Essen: Händewaschen nicht vergessen!


06.03.2020 (Quelle: Landratsamt Forchheim)
Der neuartige Coronavirus breitet sich auch in Bayern immer weiter aus. Nachdem bereits im Landkreis Erlangen-Höchstadt und den Städten Erlangen und Nürnberg Infektionen mit dem Corona Virus bestätigt sind, muss damit gerechnet werden, dass früher oder später auch Fälle im Landkreis Forchheim nachgewiesen werden.
Einen Hundertprozentigen Schutz vor Infektionskrankheiten wird es nicht geben. Daher ist es wichtig, dass jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leistet, die Infektionswege zu unterbrechen und damit eine Ausbreitung zu verhindern – oder zumindest einzuschränken und zu verzögern.

Das Robert Koch-Institut rät insbesondere zu einer guten Händehygiene, sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter). Es ist nicht verwerflich, jemanden nicht mit Handschlag sondern mit einem freundlichen Nicken zu begrüßen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Sollten Krankheitssymptomen auftreten, ist zuerst telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt aufzunehmen. Dieser klärt mit den Betroffenen die weiteren Schritte ab.

Personen, die sich in den vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten aufgehalten haben, sollten – auch wenn sie keine Krankheitsanzeichen haben – unnötige Kontakte vermeiden und zu Hause bleiben.

Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich – auch wenn sie keine Krankheitszeichen haben – an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.

Selbstverständlich sollte auch sein, dass Personen, die aus Risikogebieten kommen oder sich krank fühlen, nicht an Großveranstaltungen wie Messen oder Sport- / Kulturveranstaltungen teilnehmen.

Weitere (Fach-)Informationen zum neuartigen Coronavirus sind auf den Internetseiten des Robert Koch-Instituts zu finden.

Forchheim, 06.03.2020
Pressestelle


[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]
powered by webEdition CMS