shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Was gilt aktuell?


 
 
Im Landkreis Forchheim gelten aktuell die Regelungen für eine Inzidenz über 35.
 

 

Die 7-Tage-Inzidenzwert wird durch die Corona-Ampel als Indikator ersetzt.
Diese steht aktuell auf Grün.

Detailliertere Angaben zur Krankenhaus-Belegung in Bayern finden Sie hier: Übersicht der Coronavirus-Infektionszahlen in Bayern

 
 
 
Für den Zugang bzw. Zutritt zu bestimmten Bereichen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 die 3G-Regel, d. h. der Zugang ist nur erlaubt für asymptomatische Geimpfte, Genesene oder Getestete.

Die 3G-Regel gilt für
  • die Teilnahme an Veranstaltungen in geschlossenen Räumen
  • den Zugang zur Innengastronomie
  • die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen in geschlossenen Räumen
  • Zugang zu geschlossenen Räumen von bestimmten Freizeiteinrichtungen
  • Sportausübungen in geschlossenen Räumen
  • und Beherbergungen. Hier gilt ein Testnachweiserfordernis bei Ankunft sowie zusätzlich alle weiteren 72 Stunden

Die Testungen dürfen dabei vor höchstens 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests (bzw. eines PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) vor höchstens 48 Stunden durchgeführt worden sein.

Von der Vorlage eines Testnachweises sind wie bisher asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind, sowie Kinder bis zum sechsten Geburtstag ausgenommen.
Auch Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von den Testnachweiserfordernissen befreit. Die Ausnahme von den Testerfordernissen gilt auch in den aktuell laufenden Sommerferien für bayerische Schülerinnen und Schüler.

  • Veranstaltungen:
    Private Veranstaltungen wie Geburtstags-, Hochzeits-, Tauffeiern, Beerdigungen, Vereinssitzungen benötigen ab 100 Personen ein Infektionsschutzkonzept.
    In geschlossenen Räumen gilt Maskenpflicht und ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel.

  • Schulen:
    Für die schulischen Ferienkurse während der Sommerferien gelten die Testobliegenheiten für die Teilnahme am Präsenzunterricht entsprechend.

    In den ersten Unterrichtswochen nach dem Schulstart im September 2021 gilt als besondere Schutzmaßnahme an den bayerischen Schulen eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht auch nach Einnahme des Sitz- bzw. Arbeitsplatzes.

  • Kindertagesstätten:
    Kehren zum Normalbetrieb zurück.

  • Handel und Geschäfte:
    Allgemein geöffnet.
    Bei der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen in geschlossenen Räumen gilt ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel.

  • Märkte:
    Märkte können outdoor wieder sämtliche Waren verkaufen.

  • Gastronomie:
    Innen- und Außenbereiche sind offen. Die Regelungen zur Maskenpflicht im Innenbereich bis zum Platz bleiben bestehen.

    Für den Zugang zur Innengastronomie gilt ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel. Dies gilt für jeden einzelnen Gast, der ein gastronomisches Angebot in geschlossenen Räumen in Anspruch nehmen möchte. Die Abholung mitnahmefähiger Speisen und Getränke bleibt hiervon unberührt.

  • Hotellerie, Beherbergung:
    Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr bedürfen Gäste bei der Ankunft und zusätzlich für jede weiteren 72 Stunden eines Testnachweises (3G-Regel).

  • Freizeiteinrichtungen:
    Solarien, Saunen, Bäder, Thermen, Freizeitparks, Indoorspielplätze und vergleichbare Freizeiteinrichtungen, Schauhöhlen, Besucherbergwerke, Stadt- und Gästeführungen, Spielbanken/Spielhallen und Wettannahmestellen können mit Infektionsschutzkonzept wieder öffnen.
    Ab einer Inzidenz von 35 gilt für den Zugang zu geschlosenen Räumen die 3G-Regel.

  • Kongresse/Tagungen:
    Ab einer Inzidenz von 35 gilt für den Zugang zu geschlosenen Räumen die 3G-Regel.

  • Kulturelle Veranstaltungen:
    Ab einer Inzidenz von 35 gilt die 3G-Regel.

  • Gottesdienste:
    Ohne Personenobergrenze im Innenbereich mit Maske möglich. Bei Freiluftgottesdiensten entfällt die Maskenpflicht am Platz. Wenn nicht nur geimpfte, genesene oder gesteste Personen teilnehmen, ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

  • Alten- und Pflegeheime:
    Für Besucherinnen und Besucher sowie Beschäftigte von Pflegein-richtungen, Altenheimen und Behinderteneinrichtungen gilt die 3G-Regel.

Generell sollte eine Maske getragen werden, soweit der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann.



[ Corona > was gilt? ]
powered by webEdition CMS