shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Wahl der Jugendschöffen


29.01.2018 (Quelle: Amt für Jugend, Familie und Senioren)
Das Amt für Jugend, Familie und Senioren des Landkreises Forchheim erstellt eine Vorschlagsliste der Jugendschöffen für die Jugendkammer des Landgerichts Bamberg und des Jugendschöffengerichts beim Amtsgericht Forchheim für die Amtsdauer 2019-2023. Gesucht werden je 16 Männer und 16 Frauen.
Geeignete Personen
Es werden Personen aus allen Kreisen der Bevölkerung, vor allem auch Eltern und Ausbilder, gesucht, die erzieherisch befähigt oder in der Jugenderziehung erfahren sind.
Die Vorgeschlagenen müssen die Befähigung zur Bekleidung öffentlicher Ehrenämter und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

Zum Amt eines Jugendschöffen sollen nicht berufen werden,
  • Personen, die zu Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder
  • Personen, die das 70. Lebensjahr bereits überschritten haben oder bis zum Beginn der Amtsperiode vollenden würden
  • Personen, die zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste nicht in der Gemeinde wohnen
  • Personen, die aus gesundheitlichen Gründen zu dem Amt nicht geeignet sind
  • Personen, die mangels ausreichender Beherrschung der deutschen Sprache für das Amt nicht geeignet sind
  • Personen, die in Vermögensverfall geraten sind.

Interessierte können sich bei ihrer Gemeinde oder direkt beim Jugendamt des Landkreises melden. Anmeldeschluss beim Landkreis ist Montag, 19.03.2018.

Ein Bewerbungsformular sowie weitere Informationen können unter www.schoeffenwahl.de eingesehen bzw. heruntergeladen werden.
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 09191/86-2300.

Verfahren
Zuständig für die Erstellung der Vorschlagsliste aus den eingegangenen Vorschlägen, die anschließend dem Wahlausschuss des Amtsgerichtes vorgelegt werden muss, ist der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Forchheim.

Forchheim, 29.01.2018
Pressestelle



[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]